Hamburger Kunsthalle - Verzauberte Zeit

Auf einer ganzen Etage gaben über 200 Bilder, Plastiken und Arbeiten auf Papier einen repräsentativen Überblick über die ehemalige Sammlung von Arthur und Hedy Hahnloser-Bühler. Bonnard, Vuillard und ihre Freunde Vallotton und Maillol waren mit wichtigen Arbeiten vertreten. Marquets Bilder kamen in Begleitung von Werken der Freunde Matisse, Manguin und Rouault besonders zur Geltung. Eingeleitet wurden sie durch die von ihnen hoch geschätzten Vorgänger Redon, van Gogh, Renoir und Manet.

Die Villa Flora, die mit ihrem Interieur und dem Garten ein einmaliges Ensemble bildet, war indirekt durch einige Gegenstände und Fotos aus dem Archiv lebendig präsent.

Begleitet wurde die Präsentation durch den seinerseits verzaubernden Film von Nathalie David «Die Villa Flora - ihre Sammler, ihre Künstler».

Weitere Informationen:
Flyer zur Ausstellung in der Hamburger Kunsthalle (3,4 MB)
Medienberichte zur Ausstellungseröffnung (Presse)
Ansprachen an der Vernissage vom 19. Februar 2015
www.hamburger-kunsthalle.de

Bilder der Villa Flora auf Tournée in Hamburg



Gut zu wissen

Die Villa Flora ist der dritte Standort im Kunst Museum Winterthur, dem Verbund mit den Museen beim Stadthaus und Reinhart am Stadtgarten.

Die Villa wird ab Herbst 2018 umfassend renoviert und erweitert, weshalb bis zur Wiedereröffnung 2022 keine Ausstellungen gezeigt werden können. Die Werke der → Hahnloser/Jaeggli Stiftung sind vorübergehend im Kunstmuseum Bern zu sehen.

Der Trägerverein Flora organisiert Veranstaltungen, begleitet die Renovationsphase und wird die Aktivitäten der Villa Flora vor und nach der Wiedereröffnung ideell und finanziell tatkräftig unterstützen. Helfen Sie mit, werden Sie Mitglied.

Design & Programmierung www.b-line.ch