Die Werke auf Europa-Tournee

Nach der vorübergehenden Schliessung der Villa Flora verschwanden die Werke der ehemaligen Sammlung von Arthur und Hedy Hahnloser jedoch nicht in einem Depot, sondern sie wurden stattdessen auf einer Europa-Tournee gezeigt. Und dies sehr erfolgreich. Nach der ersten Station in der Hamburger Kunsthalle mit 134‘000 Besuchern folgten die Präsentationen im Musée Marmottan Monet in Paris mit 177‘000 Gästen und im Kunstmuseum Moritzburg in Halle an der Saale im Osten Deutschlands mit 48‘000 Besuchern und zum Abschluss folgte die Präsentation in der Staatsgalerie Stuttgart mit rund 48‘000 Gästen.

Seit dem 11. August 2017 werden die Werke der Hahnloser/Jaeggli Stiftung nun im Rahmen einer mittelfristigen Leihvereinbarung im Kunstmuseum Bern gezeigt werden.



Gut zu wissen

Die Villa Flora ist der dritte Standort im Kunst Museum Winterthur, dem Verbund mit den Museen beim Stadthaus und Reinhart am Stadtgarten.

Die Villa wird ab Herbst 2018 umfassend renoviert und erweitert, weshalb bis zur Wiedereröffnung 2022 keine Ausstellungen gezeigt werden können. Die Werke der → Hahnloser/Jaeggli Stiftung sind vorübergehend im Kunstmuseum Bern zu sehen.

Der Trägerverein Flora organisiert Veranstaltungen, begleitet die Renovationsphase und wird die Aktivitäten der Villa Flora vor und nach der Wiedereröffnung ideell und finanziell tatkräftig unterstützen. Helfen Sie mit, werden Sie Mitglied.

Design & Programmierung www.b-line.ch